Aktionstag am Dalles

„Hände weg vom „See“ und „Walldorf Süd-Ost“ unter diesem Motto steht ein Aktionstag

Dazu lädt die Stadtverordnetenfraktion der DKP/Linke Liste ein. Aktueller Anlass ist der Beschluss der letzten Stadtverordnetensitzung, wo eine Mehrheit für das Landesprogramm „Großer Frankfurter Bogen“ votiert hatte. Damit sollen die Wohnungsprobleme der Stadt Frankfurt verbessert werden. Beschlossen wurde von SPD, FW, FDP u.a. eine „Machbarkeitsstudie“ zur Umsetzungvon neuen Baugebieten. Betroffen davon sind die Gebiete „Im See“ und das Gelände „Walldorf Süd-Ost“ (südlich der Zwillingstraße, zwischen der B44 und der Bahnlinie). „Wenn hier gebaut wird, verschwinden grüne Lungen unserer Stadt. Es verschwinden Naherholungsgebiete und die wenigen noch intakten grünen Freiflächen. Mörfelden-Walldorf hat durch die Trockenheit der letzten Jahre und den Auguststurm des Jahres 2019 ein Drittel seines Waldbestandes verloren. Der Klimawandel ist Wirklichkeit geworden. Trotzdem stehen weitere Wald- und Grüngebiete auf der Abholzungsliste für die Erweiterung der B486 und anderer Projekte. Wir halten es für unverantwortlich, in dieser Lage weitere Grüngebiete für eine Bebauung zu opfern. Denn die kommt nicht denen zugute, die bezahlbaren Wohnraum suchen, sondern denen, für die Wohnungen lediglich teure Spekulationsobjekte sind – siehe Liebigstraße in Langen“, so die Stellungnahme der DKP/LL-Fraktion. Neben Informationen zu den Vorhaben und den Beschlüssen gibt es Bildtafeln von einem ersten Rundgang durch den „See“. Ebenso gibt es Protestplakate und einen Lageplan des Seestückes mit allen Parzellen zum Mitnehmen. Zusätzlich gibt es eine Extra-Ausgabe des „blickpunkt“ zum Thema. Gestartet wird an diesem Vormittag auch eine Unterschriftenaktion gegen die Bebauung der Grünflächen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.